Menu
SWISS MADE PRIVATE LABEL UND WERBEUHREN Ihr Logo auf einer hochwertigen Schweizer Uhr

GLOSSAR DER UHRENBEGRIFFE

Die Suche nach Ihrer Eigenmarke oder massgefertigten Uhr kann schwierig sein, wenn Sie auf die Anzahl der Begriffe stoßen, die zur Beschreibung von Uhrenfunktionen und -teilen verwendet werden. Um Ihnen zu helfen, haben wir eine Liste mit einigen der am häufigsten verwendeten Begriffe zusammengestellt.

12-Stunden-Zähler

Eine Anzeige auf einem Chronographen, die die Messung von Zeiträumen bis zu 12 Stunden ermöglicht.

30-Minuten-Zähler

Eine Anzeige auf einem Chronographen, die die Messung von Zeiträumen bis zu 30 Minuten ermöglicht.

Armband

Metall-Uhrarmband aus einzelnen Metallgliedern.

Analoge Uhr

Eine Uhr mit Zifferblatt, Zeigern, Zahlen oder Indexen, die eine Anzeige von 12 Stunden darstellt. Die analoge 12-Stunden-Anzeige zeigt die Uhrzeit und, falls integriert, Tag und Datum an. 

Automatisches Uhrwerk

Ein mechanisches Uhrwerk, das keinen Aufzug erfordert, da der Rotor, welcher Teil des Automatikwerks ist, bei jeder Bewegung der Uhr die Hauptfeder aufzieht. Die meisten Automatikuhren haben eine Gangreserve von bis zu 40 Stunden. Wenn eine Automatikuhr ein oder zwei Tage lang nicht getragen wird, funktioniert sie nicht mehr.

Batterie

Energiequelle, bei der elektrische Energie durch die direkte Umwandlung von chemischer Energie erzeugt wird.

Chronograph

Ein Chronograph ist ein Mechanismus zur Messung kurzer Zeiträume unabhängig von der normalen Uhrzeit-Anzeige. Die Anzeige für die Zeitmessung befindet sich in der Zifferblattmitte.

Datumsanzeige

Anzeige des Datums durch eine Öffnung im Zifferblatt angezeigt.

Dichtung

Der Gehäuseboden, das Glas und die Krone sind mit Dichtungen ausgestattet, um die Uhr vor Wassereintritt zu schützen. Es ist wichtig, die Dichtungen alle zwei Jahre überprüfen zu lassen, um die Wasserdichtigkeit der Uhr zu erhalten.

Digitaluhr

Eine Uhr, die die Zeit in Form von Zahlen auf einem LCD- oder LED-Display anzeigt.

Doppelzeiger

In gewissen Chrongraphen ist ein zweiter Chronographenzeiger eingebaut der über dem ersten laufen kann. Dadurch kann eine Zwischenzeit gestoppt werden ohne dass die Zeitmessung unterbrochen wird.

Drehlünette

Eine Lünette / ein Ring auf der Oberseite des Uhrengehäuses, der gedreht werden kann. Verschiedene Arten von Drehringen erfüllen unterschiedliche Zeitnahme- sowie mathematische Funktionen.

Druckblock

Metallischer Block (Klischee mit Ihren Logodetails), mit dem die Zifferblätter durch Tampondruck bedruckt wurden.

Drücker

Drucktasten am Gehäuse der Chronographen und einiger komplizierter Uhren. Sie werden verwendet, um die Komplikationen und Zeiteinstellungen zu bedienen.

ETA

Einer der führenden Hersteller von Uhrwerken mit Sitz in der Schweiz.

E.O.L.

(Batterie-End-Anzeige) Einige batteriebetriebene Uhren haben eine Funktion, die anzeigt, wann sich die Batterie dem Ende ihrer Lebensdauer nähert. Die Anzeige geschieht durch das Springen des Sekundenzeigers von nur aller 4 Sekunden.

Ewiger Kalender

Ein Kalender, der sich automatisch an die unterschiedliche Länge der Monate und das Schaltjahr anpasst. Ewige Kalender, die durch Quarz oder mechanische Uhrwerke angetrieben werden, sind bis zum Jahr 2100 genau programmiert.

Edelstahl 316L

Ein extrem langlebiges Metall, das praktisch immun gegen Rost, Verfärbungen und Korrosion ist. Es kann von jedem Juwelier nachbearbeitet werden und wird nicht oxidieren.

Oberflächenbearbeitung von Edelstahl

Die Oberfläche von Edelstahl kann bearbeitet werden, um das gewünschte ästhetische Aussehen zu erreichen.

  • Gebürstete Oberfläche
  • Satinierte Oberfläche
  • Matte Oberfläche (gebürstet, aber glatter als Nr.1)
  • Physical Vapor Deposition (PVD) – Plaquierung in Gold, Roségold, Schwarz, etc.

Faltschliesse

Verschluss des Uhrenarmbandes durch eine faltbare Schnalle. Dadurch wir das Armband nie vollständig geöffnet wie bei einem Lederarmband, sondern nur an Scharnieren aufgeklappt. Dadurch wird das Band geweitet sodass es genügend Weite hat um die Uhr vom Arm nehmen zu können.

Gehäuse

Der äußere Teil der Uhr. Ein Uhrengehäuse besteht im Allgemeinen aus 3 Teilen: der Lünette, dem eigentlichen Gehäuse und dem Gehäuseboden.

Gehäuseboden

Die Rückseite des Uhrengehäuse. Die Gehäuseböden können mit Ihrem Namen, Firmenlogo, einer einzelnen Nummerierung, technischen Details usw. graviert werden.

Geätztes Logo

Design, Buchstaben oder Firmenlogos welche auf einer Metalloberfläche eingeätzt werden.

Glas

Das Glas Ihrer Uhr. Es kann Mineralglas, K1 saphirbeschichtetes Mineralglas oder Saphirglas sein.

GMT/ zweite Zeitzone

Eine GMT-Uhr hat einen 2. Stundenzeiger, der eine volle Umdrehung in 24 Stunden vollendet. Auf dem Zifferblatt oder der Lünette befindet sich ein 24-Stunden-Index, um die zweite Zeitzone abzulesen.

Horn

Die Seitenteile des Uhrengehäuses zwischen welchen das Armband befestigt wird.

Hornbreite

Der Abstand zwischen den beiden Horn entspricht der Bandbreite.

Index

Anzeigen auf einem Zifferblatt, die anstelle von Ziffern verwendet werden.

Integriertes Armband

Ein Uhrenarmband, das in die Konstruktion des Gehäuses integriert ist.

Kalender

Eine Funktion zur Anzeige des Datums. 

Kaliber

Synonym für die Abmessung des Uhrwerks. Der Begriff wird verwendet, um die Größe und die Art des Uhrwerks anzugeben.

Klischee

Metallischer Block auf welchem Ihr Logo eingraviert ist. Er dient zum Aufdrucken von Logos auf  das Zifferblatt mittels Tampondruck.

Krone

Die Krone wird verwendet, um die Uhrzeit richtig einzustellen, indem die Zeiger auf die richtige Zeit eingestellt werden. Die Krone dient auch zum Ändern des Datums.

Krone verschraubt

Eine Krone, die in das Rohr des Gehäuses eingeschraubt werden kann, um die Uhr sehr wasserdicht zu machen. Wird vor allem bei Taucheruhren eingesetzt.

Lünette

Der Ring welcher in der Mitte des Uhrengehäuses aufgesetzt ist um das Glas an seinem Platz zu halten. Er übernimmt oft auch eine dekorative Funktion. 

Lasergravur

Verfahren zum gravieren von Gehäuseböden, Gehäuseseiten, Kronen oder Schnallen mit dem Laser.

Limitierte Auflagen

Ein Uhrenmodell, das in einer limitierten Menge hergestellt wird, oft nummeriert und in begrenzten Mengen erhältlich ist.

Mechanisches Uhrwerk

Ein Werk, das im Gegensatz zu dem Quarzuhrwerk nur aus mechanischen Teilen besteht, von einer Aufzugsfeder angetrieben wird und in Verbindung mit einer Unruh arbeitet. Die Aufzugsfeder muss manuell aufgezogen werden.

Mondphase

Eine Funktion, die die Mondphasen durch eine Öffnung im Zifferblatt anzeigt. Ein Mondzyklus hat vier Phasen: Neumond, erstes Quartal, Vollmond, letztes Quartal.

Montage/Fertigstellung

Verfahren zum Zusammenfügen aller Uhrenteile zu einer vollständigen und fertigen Uhr.

Öffnung

Die Zifferblätter einiger Uhren haben Öffnungen, durch welche bestimmte Anzeigen sichtbar sind (z.B. Datum, Stunde, Mondphase usw.).

Personalisierung

Verwandeln Sie eine Uhr in eine für Ihre Marke/Firma personaliserte Uhr, indem Sie sie mit einem Firmenlogo und/oder anderen personalisierten Texten und Designs versehen.

Perlmutt

Die schillernde, milchige Innenschale der Süsswasser-Muschel, die dünn geschnitten ist und auf Zifferblätter verwendet wird. Verschiedene Farben erhältlich weiss, silbergrau, schwarz, hellblau, rosa usw.

Private Label Uhren / Werbeuhren

Private Label-Uhren sind Uhren, die von einer Uhrenfabrik hergestellt und unter einem anderen Firmennamen/Marke angeboten werden. Auch OEM- oder Werbeuhren genannt.

PVD 

Eine Technik zur Beschichtung von Metall. Dies ist eine spezielle Behandlung zum Härten/Färben der Stahloberfläche. Die gängigsten Beschichtungsfarben sind Gold, Roségold und Schwarz.

Quarzuhrwerk

Ein Uhrwerk, das es einer Uhr ermöglicht, die Zeit zu halten, ohne sie aufzuziehen. Ein elektrischer Strom wird verwendet, um einen Quarzoszillator zum Schwingen zu bringen, normalerweise 32'768 Hz pro Sekunde. Der Strom kommt von einer Batterie, die etwa alle 1,5 Jahre ausgetauscht werden muss.

Ronda

Der zweitgrösste Schweizer Werkhersteller (nach ETA).

Rotor

Bei einer automatischen Armbanduhr zieht der Rotor die Aufzugsfeder auf wodurch das mechanische Uhrwerk angetrieben wird. Es ist ein Segment aus Metall, das sich frei und in beide Richtungen dreht. Es ist durch einen Glasboden sichtbar und kann graviert werden.

Rubin/Edelsteine

In der Uhrmacherei sind Juwelen aus synthetischem Rubin. Sie werden in empfindlichen Teilen des Uhrwerks eingesetzt, um die Reibung zu reduzieren. Sie helfen, dass das Uhrwerk präzise bleibt.

Saphirglas

Ein Glas aus synthetischem Saphir. Es besitzt die Eigenschaften einer hohen Härte und einer hohen Kratzfestigkeit.

Sekundenzeiger

Zeiger, der in der Mitte des Zifferblatts montiert ist und sich im Sekundentakt bewegt.

Kleiner Sekundenzeiger

Ein Zeiger, der die Sekunden auf einem Unterzifferblatt anzeigt.

Sellita

Ein unabhängiges Schweizer Unternehmen, das sich auf die Herstellung von mechanischen Uhrwerken spezialisiert hat.

Sonderanfertigung

Uhren, die nach Ihren Designvorgaben gefertigt werden. Ihr eigenes Markendesign.

Superluminova

Material durch welches Zeiger und Zifferblattindexe im Dunkeln sichtbar gemacht werden können.

Swiss Made

Ein Gütesiegel welches den Ursprung der Uhr offiziell zertifiziert. Damit eine Uhr als «Swiss Made» gilt, müssen neu 60% der Produktionskosten der Uhr und des Uhrwerks in der Schweiz anfallen. Auf der ganzen Welt ist der Ruf von Schweizer Uhren bekannt. Know-how, hohe Qualität, ästhetisches Können, technische Innovation: Die Bezeichnung Swiss Made spiegelt all dies und vieles mehr wider.

Tachometer

Bei einigen Chronographen Uhren finden Sie einen Tachometer. Dies ist eine Funktion zur Geschwindigkeitsmessung (km/h) auf einer Skala auf dem Zifferblatt oder auf der Lünette. Dies Messung basiert auf einer Entfernung von 1000 Metern.

Tag-Datum-Anzeige

Anzeige von der Tagesbezeichnung und dem Datum durch eine Öffnung im Zifferblatt.

Uhrwerk

Mechanismus einer Uhr, der eine periodische Erscheinung produziert, unterhält und verarbeitet und sich damit zum Zählen der Zeit eignet. Dadurch werden die Zeiger der Uhr, der Kalender usw. bewegt. Es werden entweder mechanische/automatische oder Quarzuhrwerke verwendet.

Wasserdichtheit

Beschreibt das Vermögen einer Uhr, dem Eindringen von Wasser zu widerstehen. 

Wasserdicht 3 atm oder 30 m
Für den täglichen Gebrauch geeignet. Spritzwasser- und regendicht aber nicht geeignet zum Duschen, Baden, Schwimmen, Schnorcheln, Wasserarbeiten, Angeln und Tauchen.
Wasserdicht 5 atm oder 50 m
Geeignet für den täglichen Gebrauch, Duschen, Baden, Flachwasserschwimmen, Schnorcheln, wasserbezogene Arbeiten, Angeln. Nicht zum Tauchen geeignet.
Wasserdicht 10 atm oder 100 m
Geeignet für Freizeit-Surfen, Schwimmen, Schnorcheln, Segeln und Wassersport. Nicht zum Tauchen geeignet.
Wasserdicht 20 atm oder 200 m
Geeignet für Aktivitäten im Wasser wie Oberflächenwassersportarten und Tauchen. Nicht für Tiefseetauchen geeignet.
Wasserdicht 30+ atm oder 300+ m 
Geeignet für Tiefseetauchen.

Zähler

Meistens als Chronographenzähler bezeichnet. Es handelt sich um einen Mechanismus, der die Anzahl der Umdrehungen des Chronographenzeigers (d.h. 1/10- oder 1/100-Sekunde, Minuten und Stunden) auf dem Zifferblatt anzeigt.

Zeiger

Die Anzeigeorgane der Uhr welche auf dem Zifferblatt positioniert sind. Sie zeigen Zeitmessung der Stunde, Minute, Sekunde, etc. an.

Zifferblatt

Das Gesicht der Uhr welches alle Anzeigen vereint. Dieses kann mit Ihrem Firmenlogo oder Markennamen bedruckt werden.